Förderverein des FV Fulgenstadt 1948 e.V.

 

Der Förderverein unterstützt den Hauptverein in ideeler und finanzieller Hinsicht bei der Erreichung seiner sportlichen Ziele.

Gegründet wurde der Förderverein im Mai 1999 und er ist seither im Vereinsregister der Stadt Bad Saulgau eingetragen.

Vom Finanzamt Sigmaringen ist der Förderverein des FV Fulgenstadt als gemeinnützig anerkannt -  ist somit steuerlich begünstigt und berechtigt Spendenbescheingungen auszustellen.

Die Hauptveranstaltungen des Fördervereins innerhalb des Vereinsjahres sind:

 

 

Skiausfahrt des FV Fulgenstadt

Fulgenstadter DorfCup

Schlachtplatte

 

 

 


 

Aktueller Vorstand des Fördervereins ist

Karl Widmann

Kapellenberg 11

88348 Fulgenstadt

 

Aktueller Kassier des Fördervereins ist

Thomas Keller

Am Murlenberg 15

88348 Fulgenstadt

FVF Premium Sponsoren

Bezirksliga Donau - News

  • TSG Ehingen schon am Samstag wieder gefordert
    Nach dem Derbysieg gegen die SG Altheim  am Mittwochabend ist die TSG Ehingen schon am Samstag beim SV Sigmaringen wieder gefordert. 
  • TSG Ehingen rehabilitiert sich
    Altheim - Nach dem Reinfall am vergangenen Samstag war man gespannt, wie sich die TSG Ehingen im Derby der Fußball-Bezirksliga Donau bei der SG Altheim präsentieren würde. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sicherten sich die Gäste noch einen klaren Sieg. In weiteren Nachholspielen gewann Blönried/Ebersbach gegen Mitaufsteiger Riedlingen und Spitzenreiter Uttenweiler setzte sich gegen Krauchenwies/Hausen durch.
  • TSG Ehingen ist im Derby siegreich
    Nach zwei Niederlagen in Folge in Liga und Pokal ist die TSG Ehingen wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Durch einen 3:0-Auswärtserfolg im Derby bei der SG Altheim durfte die Mannschaft von Trainer Roland Schlecker wieder jubeln und sprang auf Platz vier der Tabelle vor. Die unterhaltsame und gute Partie  vor rund 350 Zuschauern begann aber sehr zerfahren und mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld.

FV Fulgenstadt - News

  • Renhardsweiler enttrohnt Türk Gücü
    Viele hatten spekuliert, einige Witze darüber gerissen - aber jetzt ist es tatsächlich passiert: der „Videobeweis“ im Amateurbereich. Es läuft die 87. Minute auf dem Köllenberg bei der Partie Bronnen - Scheer/Ennetach. Die Hausherren haben sich mit der Heimniederlage abgefunden, die Gäste starteten noch einen Angriff über die rechte Seite, da wird es unübersichtlich auf der Grundlinie. Eckball oder nicht? Schiedsrichter Helmut Kocher macht das Zeichen - er malt ein viereckiges Bild in die Luft Richtung Bronnener Zuschauer - und läuft zu einem Spieler der SG. Er fragt ihn, ob er noch am Ball gewesen sei. Als der Spieler verneint, gibt Kocher Abstoß. Auf den anderen Plätzen gibt es dreimal ein 1:1 - und eine Ablösung an der Tabellenspitze. Türk Gücü unterliegt Renhardsweiler. Nun thront die Erhard-Truppe auf Rang eins.
  • Nur fünf Spiele sind angesetzt

    Bad Saulgau - Bad Saulgau - Fünf Spiele werden in der Kreisliga A2 an diesem Sonntag ausgetragen. Fulgenstadt und Krauchenwies II/SV Hausen haben ihr Spiel auf das kommende Wochenende verlegt. Renhardsweiler gibt seine Visitenkarte beim Tabellenführer in Sigmaringen ab. Hoch her könnte es in Engelswies gehen. Absteiger FV Bad Saulgau kommt.

  • Türk Gücü schiebt sich auf Platz eins
    Bad Saulgau - Die Kreisliga A2 hat einen neuen Tabellenführer: Der SPV Türk Gücü Sigmaringen, Aufsteiger aus der Kreisliga B 4 , hat nach einem ungefährdeten 4:0-Sieg in Bolstern die Spitze vom SV Braunenweiler übernommen. Der musste seinen ersten Gegentreffer der Saison hinnehmen, gleichbedeutend mit einem 1:1-Unentschieden in Renhardsweiler. Felix Gnann traf in der 89. Minute und verhinderte den fünften Zu-Null-Erfolg des Nachbarvereins. Somit ist nur noch die SG Scheer/Ennetach ohne Gegentreffer. Am Tabellenende kommt der SV Hosskirch nicht von der Stelle, auch der SV Bolstern hat schon bessere Tage gesehen.
Der Feed konnte nicht gefunden werden!
Zum Seitenanfang