Bezirksliga Donau - News

  • Uttenweiler lässt Hohentengen keine Chance
    Nur 22 Tore sind in den acht Spielen des Wochenendes in der Fußball-Bezirksliga gefallen, vier davon beim klaren 4:0-Erfolg des SV Uttenweiler am Samstag in der Göge. Das Spitzenspiel war am Ende eine glasklare Sache für die Gäste. In Riedlingen gab es ein Fairplay des Hundersingers Marcel Störkle. Und einen Schiedsrichterwechsel. Den ersten Saisonsieg feierte der SV Sigmaringen: 2:0-Erfolg in Laiz, das nun schweren Zeiten entgegengeht. Nach Spieltagen gerechnet ist ein Drittel der Saison vorbei, alles deutet auf einen Titelzweikampf zwischen Uttenweiler und Bad Schussenried hin.
  • Ehingen hofft im dritten Anlauf auf den ersten Heimsieg
    Ehingen - In dieser Saison kann man beim Fußball-Bezirksligisten TSG Ehingen bisher nicht von einem Heimvorteil sprechen. Die Ehinger haben 14 ihrer bisher 15 Punkte auswärts geholt. Im dritten Heimspiel am Samstag, 13. Oktober, soll nun aber der erste Sieg gelingen. Den zweiten Sieg überhaupt hat die SG Altheim am Sonntag, 14. Oktober, im Visier. Beim Aufsteiger Blönried/Ebersbach muss die TSG Rottenacker eine schwere Prüfung bestehen.
  • Spitzespiel: da wackelt die Göge
    Bad Saulgau - Ein weiterer dreigeteilter Spieltag steht der Fußball-Bezirksluga ins Haus. Der 10. Spieltag beginnt am Freitag mit der Partie in Bad Schussenried, wird fortgesetzt mit vier Spielen am Samstag, ehe am Sonntag nur noch drei Partien warten. Mit 266 Treffern nach 69 Spielen liegen die Offensivreihen weit hinter dem Ergebnis des vergangenen Jahres zurück. In drei Spielen mehr (72) als zum Vergleichszeitpunkt im Vorjahr erzielten die Mannschaften 288 Treffer. Mit 27 Toren stellt der FV Bad Schussenried die treffsicherste Angriffsreihe. Einige interessante Verfolgerduelle gibt es am Wochenenden zu sehen. Der SV Uttenweiler muss zum Spitzenspiel zum SV Hohentengen.

FV Fulgenstadt - News

  • Der SV Hoßkirch will die Wende schaffen
    Bad Saulgau - Wie abhängig eine Mannschaft von den Torjägern ist, zeigt am besten ein Blick auf die Torjägerliste und die Tabelle. Samuel Peter (Türk Gücü Sigmaringen, 11 Tore) führt die Liste an. Es folgen Stefan Münst (10, SV Langenenslingen), die Alb-Lauchert-Akteure Sauter (9) und Genkinger (8) sowie Marco Steuer (7, SV Braunenweiler). Gleich dreifach ist Renhardsweiler vertreten: Felix Widman (7) führt die interne Liste an. Und: Alle Mannschaften sind unter den Topteams der Liga.
  • Kevin Hüpfner hält den Sieg fest
    Bad Saulgau - Spät ist es am Sonntagabend in Hausen geworden. Die zweite Garnitur des FCK/Hausen feierte den Heimsieg gegen den FC Inzigkofen/Vil./Eng. Mittendrin der stellvertretende Vorsitzende Andreas Ostermaier, der von einer Partie "FC-Kevin Hüpfner gegen den FC 99" sprach. Der Teufelskerl im Tor trieb die Offensivabteilung der Gäste allein zur Verzweifelung und dies nur eine Woche nach dem 0:7 in Bronnen. Das Schlagerspiel Renhardweiler - Langenenslingen endete 1:1. Weiter auf dem Vormarsch ist Türk Gücü Sigmaringen. Vier Tage nach dem Sieg in Bad Saulgau setzte sich die Truppe auch in Ennetach durch.
  • Spitzenspiel in Renhardsweiler
    Bad Saulgau - An diesem Sonntag haben die Mannschaften kaum weite Wege zurückzulegen - bis auf zwei Ausnahmen. Die SG Alb-Lauchert muss einen längeren Anfahrtsweg nach Bolstern auf sich nehmen, 55 Kilometer. Fast um die Ecke geht es dagegen für Braunenweiler (neun Kilometer nach Fulgenstadt). Fürs Spitzenspiel in Renhardsweiler muss der Langenenslinger Zuschauer aber schon 27 Kilometer fahren. Die Zuschauer in Bad Saulgau können laufen...
Der Feed konnte nicht gefunden werden!
Zum Seitenanfang